Inhalt

Wehrdienstverweigerung - Todesurteil früher, Fluchtgrund heute

Ein spannender Abend im Krefelder NS-Dokumentationszentrum, Villa Merländer: Vor 80 Jahren im September wurde der erste Wehrdienstverweigerer, der Dinslakener August Dickmann, im NS-Deutschland hingerichtet. Die Veranstaltung in der Villa Merländer erinnert an dieses Ereignis, schlägt den Bogen zu heutigen Verweigerern. Einige Geflüchtete sind genau aus dem Grunde in Deutschland. Das Referat des Kölner Historikers Dr. Hans Hesse erinnert vor allem an August Dickmann und die Verweigerer im NS-Deutschland, von denen der überwiegende Teil aus christlichem Widerstand als Zeugen Jehovas den Waffendienst ablehnten. Dazu werden an dem Abend bisher unveröffentlichte Dokumente des Krefelder Aurel Billstein vorgestellt. Wegen der begrenzten Platzzahl in der Villa Merländer ist eine Anmeldung unter ns-doku@krefeld.de erforderlich.

Veranstaltungsort
Villa Merländer
Friedrich-Ebert-Straße 42, 47799 KREFELD - Stadtmitte
Telefon: 0 21 51 / 50 35 53
Datum23.09.2019 - 23.09.2019
Uhrzeit19:00 - 21:30