Inhalt

Senioren-Gedächtnisschule in verschiedenen Sprachen: Einladung zur Auftaktveranstaltung

Veröffentlicht am 04.10.2018

Gedächtnistraining für ältere Menschen - und zwar in verschiedenen Sprachen: In Zusammenhang mit dem Projekt "altengerechte Quartiere - Krefeld, südliche Innenstadt" werden am 11. Oktober um 19 Uhr im Gemeindehaus der Alten Kirche, Dach der Kulturen, Gedächtnistrainerinnen und -trainer mit unterschiedlichen Herkunftssprachen bei einer Auftaktveranstaltung zertifiziert. Der Leiter des städtischen Fachbereiches Migration und Integration, Andreas Pamp, wird ein Grußwort sprechen.
Alle Zertifizierten haben erfolgreich fünf intensive Schulungsmodule absolviert. Zu der Auftaktveranstaltung sind Vertreter der Migrantenorganisationen und andere Institutionen, die sich mit Seniorenarbeit beschäftigen, herzlich eingeladen. Die Vereine können ältere Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf diese Möglichkeit hinweisen und perspektivisch multilinguale Gedächtnistrainerinnen und -trainer in der eigenen Institution einsetzen. Dieses neue Modell für Krefeld entstand in Kooperation der Integrationsagentur der Diakonie Krefeld und Viersen sowie der Klinik für Gerontopsychiatrie des Krankenhauses Maria Hilf.